News
  • 1th-Slide
  • 2th-Slide
  • 3th-Slide
  • 4th-Slide
  • 5th-Slide
  • 6th-Slide
  • 7th-Slide
  • 8th-Slide
  • 9th-Slide
   

2x Gold, 1x Silber und 3x Bronze

Riesen Erfolg für unsere U14 - Mädchen ! Trotz des Ausfalls von Nadine und Antonia, zwei unserer Punktegaranten, schafften Fanni, Nina, Hannah, Michelle und Lana den Gewinn der Berliner Meisterschaft in der Block Mehrkampf Mannschaftswertung und verpassten dabei den Berliner Rekord um lediglich 100 Punkte. Unsere 2. Mannschaft mit Leonie, Anna-Lena, Sophia, Lea und Lisa belegte einen hervorragenden 4. Platz.

Die Blöcke im Einzelnen :

Block Wurf: Fanni ging hier schon gewissermaßen als Favoritin in den Wettkampf. Und sie wurde ihrer Favoritenstellung auch gerecht. Gleich im Weitsprung sprang sie mit 4,74m eine neue PB! Und auch im anschließenden 75m Lauf stellte sie mit 10,55 sec. eine neue PB auf. Über die Hürden konnte sie ihre Unsicherheit aus der letzten Woche abschütteln und lief mit 10,26 sec. ebenfalls eine Freiluft PB. Mit der Kugel und dem Diskus noch zwei tolle Würfe hingelegt und so stand am Ende ein neuer Vereinsrekord im Block Wurf in den Ergebnislisten. Und gleich eine Verbesserung um über 200 Punkte, den bisher keine geringere als Birte gehalten hat, die ja mittlerweile in der Deutschen Dreisprungspitze einen festen Platz hat!!! Echt Klasse Fanni! Und dann hatten wir ja auch noch Sophia. Sicherlich hätte die ein oder andere Disziplin noch besser laufen können aber es war insgesamt ein stabiler Wettkampf. Und im Diskus haute sie dann mit einer tollen Serie von 26, 27 und 28,16m nochmal richtig einen raus!!! Am Ende gab es eine tolle Bronzemedaille !

Im Block Sprint Sprung hatte ich ja im Geheimen Michelle einen riesen Wettkampf vorausgesagt. Und.. ich sollte recht behalten!  Von der ersten Disziplin war sich hellwach. PB über die 75m, gute Serie im Weitsprung, riesen 28,64m im Speerwurf. Gute Hürde und am Ende mit 1,40m einen tollen Hochsprung. So kam dann, wie von mir erhofft, die Bronzemedaille mit riesigen 2313 Punkten heraus.

Aber auch dahinter gab es tolle Leistungen. Lea sprang herausragende 4,71m weit und verbesserte sich im Sprint um knapp eine halbe Sekunde auf 10,87 sec.! Toll ! Bei Anna-Lena platzte endlich mal der Knoten im Weitsprung. Mit 4,31m konnte sie aber immer noch nicht ihr volles Potential ausschöpfen! Da geht noch mehr in der Technik !!!

Lisa hatte die ganze Woche über mit einem schmerzenden Knöchel zu kämpfen. Und trotzdem stand sie den Wettkampf toll durch. Am Ende beim Hochsprung ging ihr dann aber leider doch die Luft aus und die Knochen fingen an zu scherzen. Riesen Respekt vor dieser tollen Einstellung Lisa !!!

Luca war eigentlich super im Wettkampf, 4,56m im Weitsprung bedeuteten PB, doch dann stürzte sie über die dritte Hürde. Aber in der Art eines großen Champion stand sie auf, lief den Lauf zu Ende und sprang dann auch noch mit schmerzendem Knie den Hochsprung. Was für eine Löwin !!!!

Im Block Lauf war Nina, anders als ihr Trainer, nach einer verschnupften Woche gar nicht mit ihren Leistungen zufrieden. Klar wäre im fitten Zustand mehr möglich gewesen aber die Mädchen sind nun mal keine Maschinen. Eine Woche mit dicker Nase und kratzigen Hals, die geht eben an keinem so einfach vorbei. Und dennoch sprang am Ende für sie die tolle Vizemeisterschaft heraus. Knapp dahinter unser absolutes Strahlekind Hannah. Sowohl im Sprint als auch über die Hürden tolle PB abgeliefert, rannte sie am Ende in toller Hannah Manier einen super 800m Lauf und konnte sich mit einer Bronzemedaille belohnen. Irre !!! Auch irre was dahinter passierte. Lana, mit Leistenschmerzen eine unserer Wackelkandidatinnen gewesen, biss sich von Disziplin zu Disziplin durch und konnte am Ende den phantastischen 4. Platz belegen.

Gleichzeitig schaffte die damit den Sprung in die erste Mannschaft! Bei unseren jüngeren W12 machten alle drei Mädels einen guten Wettkampf. Leonie biss bis zum letzten Meter verpasste am Ende aber unglücklich den Bronzeplatz um wenige Punkte. Rosali und Saskia zeigten endlich mal was noch in ihnen stecken kann. Da wird es in den nächsten Monaten ziemlich nach vorne gehen.

Und noch eine sensationelle Meldung am heutigen Tage ! Heute wurden nicht weniger als ZEHN Mädchen der U14 des TSV Rudow 1888 Berlin in den D1-Kader des Berliner Leichtathletik-Verband berufen. Damit gehen wir mit zwei D-Kader Athletinnen (Marielle und Judika) und 10 D1-Kader Athletinnen (Antonia, Nina, Fanni, Nadine, Hannah, Lea, Michelle, Luca, Sophia, Leonie) in die kommende Saison !

Ich bin verdammt stolz auf jedes einzelne Mädchen meiner Gruppe !

Einen großen Dank auch an Micha und André, die mir heute so riesig halfen und auch für die Mädels so unglaublich wichtig waren. Wir sind ein Team was seines Gleichen sucht ! Ich kann mir kein Besseres vorstellen !

Thomas

   

Links  

   

   

Sponsoren  

   

Wetter  

   
© TSV Rudow