• 11th-Slide
  • 10th-Slide
  • 9th-Slide
  • 8th-Slide
  • 7th-Slide
  • 6th-Slide
  • 5th-Slide
  • 4th-Slide
  • 3th-Slide
  • 2th-Slide
  • 1th-Slide
   

Beim diesjährigen Airfield Run konnte die Mannschaft bestehend aus Marco Thieme (12,195 km), Holger Jäntsch (10 km), Dr. Matthias Horn (5 km), Steffen Gluschke (10 km) und Stephan Gebhardt (5 km) auf der Marathondistanz mit 3:29,33 h gerade so unter 3:30 h bleiben. Damit erreichten sie Platz 75 von 302 gewerteten Staffeln. (Einzelzeiten 54:09, 44:31, 27:57, 58:42 und 24:16 min.)

Besonders erwähnenswert war der Einsatz von Stephan, der direkt nach einem Sommerbiathlon-Wettkampf in den laufenden Wettkampf einstieg und eine Spitzenleistung ablieferte!

Das war der Vorbericht:

Am Sonntag gilt's!

Die fünf Mastersathleten Marco Thieme, Holger Jäntsch, Matthias Horn, Steffen Gluschke und Stephan Gebhardt treten als Staffel gemeinsam die Marathonstrecke auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof an!

Die Teilstrecken sind mit 12,195-10-5-10-5 km unterschiedlich und müssen auf einem Rundkurs bewältigt werden. Start und Ziel befinden sich im Hangar des alten Flughafens.

Erstmals seit Jahren starten wieder fünf aktive Vereinsmitglieder und die Staffel muss nicht mit Ersatzleuten aufgefüllt werden. Teilgenommen haben die Rudower Leichtathleten an dieser Staffel, mit ihren Ursprüngen bei der Richard-Heinzenburg-Gedenkstaffel im Grunewald seit den 80er Jahren. Erst hat sich die Marathonstaffel ins Mommsenstadion, später in das Eichkampstadion verlagert, bis dann der Flugbetrieb in Tempelhof eingestellt wurde und die Veranstaltung hierher verlagert wurde. Als letzte Neuerung wurde dann der Termin aus dem November in den April verlegt.

Zuschauer und lautstarke Unterstützer sind natürlich herzlich willkommen!

   

Links  

                                                                      

 

   

   

Sponsoren  

   

Wetter  

   
© TSV Rudow