Mitglieder Login  

   

Besucherzähler  

Besucherzaehler

   
  • AnnaJulia
  • Platz
  • Storchencup 2020
  • 100km
  • Rückenprint
  • Trainingslager 2016
  • AEO
  • Gruppe Hallentraining
  • Antonia Hürde
  • Gruppe Strausberg 2018
  • AEO-Halle
  • Start
  • Sprint
  • Bruno-Taut-Halle
  • Stadion gespiegelt
  • Korb
  • Erfolge
   

Das Abendsportfest der LG Süd am Mittwoch, 26.8. als „Saisonauftakt“ für einige unserer Masters geriet zur Windlotterie: Sturmtief Kirsten zog gnadenlos über Berlin hinweg.

Unser Neu-M45er Matthias Schönborn stellte seine hervorragende Form eindrucksvoll unter Beweis: die Vereinsrekorde über die Sprintstrecken und Weitsprung zitterten gewaltig und hielten nur, weil der Wind zu kräftig von hinten blies:
100m in 13,12s (+2,4). 200m in 27,16s (+5,2), Weitsprung in 5,05m (+2,4), der einzige reguläre Sprung hatte eine Weite von 4,67m (+1,4).

Erschwerend kam noch hinzu, dass der Sprungwettbewerb aufgrund fehlender Kampfrichter mit über einer Stunde Verspätung begonnen wurde und es zu einem Flutlichtspringen wurde. Da der Trainer bereits völlig verfroren aufgab und sich nach Hause fahren ließ, war ein einsamer Kämpfer für die restlichen fünf Sprünge...

Stephan Gebhardt meldete sich für die 3000m und ließ sich prima zu neuer persönlichen Bestzeit und neuem Vereinsrekord in der M50 in 12:50,81 ziehen! Herzliche Gratulation!

Stefan Grasse

Am vergangenen Wochenende starteten die Masters mit der 3*1.000m-Staffel und einem Sieg bei den offenen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften in der Rudolf-Harbig-Halle (Altersklasse M50) in die Saison 2020. Mit ihrer Zeit waren sie sogar schneller als die Sieger der Altersklassen M35, M40 und M45. Herzlichen Glückwunsch an Jörg, Marco und Holger!

Und auch am zweiten Tag reissen die Erfolgsmeldungen nicht ab:

Ute Schwanke wird mit hervorragenden 11,32m Vierte im Kugelstoß der Altersklasse W55!

Gratulation!

Heute nahmen Jörg und Holger beim Run & Bike über 10,5 km teil und hatten auf dem bergigen Kurs durch den Tegeler Forst alle Hände voll zu tun, nicht nur die Beine, sondern auch das Mountainbike über den sandigen, engen, verwurzelten Kurs zu bringen. Die erzielte Zeit von 45:18 min war aller Ehren wert und reichte zu Platz 1 in ihrer Altersklasse, great fun!

Dass unsere Masters bei den Berlin-Brandenburgischen Langstaffelmeisterschaften im Stadion Wullenweberstraße mit herbstlichen Temperaturen von 12°C rechnen mussten, war allen klar, aber dass sich der durchgehend starke Regen im Laufe der Veranstaltung immer noch verstärkte, war am Ende dann doch hinderlich für die Leistung. Nass waren die sechs Athleten schon nach dem Einlaufen eine Stunde vor dem Start, doch der Start verzögerte sich dann auch noch um eine volle Stunde!

Aber am Ende der Wasserschlacht über 3*1.000m standen die erzielten Erfolge im Vordergrund, schließlich hatten ja alle Staffeln mit den gleichen widrigen Verhältnissen zu kämpfen. Und da kamen die drei Männer der M40-Staffel (Marco, Jörg und Holger) zum Meistertitel und verteidigten damit ihren Hallentitel aus dem Januar. Die drei Männer der M50-Staffel (Stephan, Stefan und Jörg) setzten sich als Dritte gegen starke Konkurrenz durch.

Herzlichen Glückwunsch an alle und gute Erholung in warmer und trockener Kleidung!

   

Links  

 

   

Wetter  

   
© TSV Rudow