Mitglieder Login  

   

Besucherzähler  

Besucherzaehler

   
  • 11th-Slide
  • 10th-Slide
  • 8th-Slide
  • 7th-Slide
  • 4th-Slide
  • 2th-Slide
  • 1th-Slide
   

Unsere U12 war heute erneut sehr erfolgreich. Die männlichen Kinder wurden 3. und die weiblichen Kinder wurden 2.

Nach zwei Wochenendtagen Turnier, fasse ich kurz die Bilanz, die ich gezogen habe. Alle Athleten und Athletinnen waren generell in der oberen Hälfte platziert. Im Folgenden werde ich mich aber auf die wesentlichen Highlights beschränken.

Unsere U12 startete beim Nationalen Schülersportfest in Hohenschönhausen.

Es war ein sehr aufregender Wettkampf für unsere Athleten. Für den größten Teil war es der erste Hallenwettkampf und die Konkurrenz am Start war sehr groß. Wir Trainer waren  über die Leistungen der Athleten und Athletinnen sehr erfreut. Das Training zeigt Erfolg und die Kids können selber erfahren dass es Früchte trägt. Regelmäßiges Training ist für Wettkampferfolge das A und O.

An dieser Stelle nochmals lieben Dank an die freiwilligen Betreuer an diesem Tag.

Vier unserer Athleten konnten sich unter den ersten 8 Plätzen einreihen.

Beim 800 m Lauf gelang es Malik Olayan (M10) und Finnja Drewitz (W10) jeweils Platz 6 zu erreichen.

Im Sprint konnte sich Luisa-Sophie Kindsvater (W10) für den Final-Endlauf qualifizieren, sie erreichte Platz 6 in der Gesamtwertung. Mariella Franzke (W10) schaffte es beim Weitsprung ins Finale zu kommen und erreichte dort ebenfalls den 6. Platz.

Alle anderen haben ebenfalls super Leistungen abgeliefert, mit denen wir sehr zufrieden sind.

Ihr könnt alle stolz auf eure Leistungen sein.

Eure Trainer Olaf und Frank

Beim ISTAF INDOOR in der Mercedes-Benz Arena Berlin waren nicht nur die die schnellsten Männer und Frauen am Start, sondern mit Marlene auch eine Rudowerin aus der U12.

Marlene hat die Qualifikation im 50m-Sprint des Jahrgangs 2009 vor ein paar Wochen in der Rudolf Harbig Halle klar gewonnen und hatte somit reelle Chancen im Schools Cup eine gute Rolle zu spielen.

Die Wettkampfteilnehmer der U12 vom TSV Rudow und ihre Trainer dürfen mit den Ergebnissen nicht nur zufrieden sein, sondern auch Hoffnung auf eine spannende Saison haben. Da Alle Athleten richtig gut abgeschnitten haben und im oberen Drittel der Liste sind, bleibt mir allein von der Zeit nur die Möglichkeit die Highlights zu erwähnen:

   

Links  

 

   

Wetter  

   
© TSV Rudow